„Oxytocin“ Zombie Rock’n’Road Trip by Soffocazzo

Gepostet von am Apr 29, 2014 in Zombiecollection, Zombiefilme, Zombietotal | Keine Kommentare

„Oxytocin“ Zombie Rock’n’Road Trip by Soffocazzo

Wir haben eine nette Mail von einer Independent Filmcrew aus Berlin erhalten und deren Arbeit mal angeschaut:

SOFFOCAZZO

Soffocazzo Productions ist ein Zusammenschluss von unterschiedlichen Künstlern wie Filmemachern und Musiker.

Soffacazzo bietet eine Plattform für groben, aber realisierbaren Unfug auf filmischer bzw. musikalischer Ebene. Sie wollen inspirieren, kritisieren, unterhalten und kennen sowohl die Regeln des Filmemachens als auch der Musik und brechen diese gerne.

Bevor sie sich unter Soffocazzo zusammenschlossen, haben sie unter anderem den echt trashigen Zombiekurzfilm Teratrom produziert. Die 30 Minuten solltet ihr euch unbedingt mal reinziehen:

Die Story von Teratrom hat es in sich. Aufgrund der totalen Verdummung durch das Fernsehen sind die Menschen zu seelenlosen Zombies oder auch „militanten Kadavern“ mutiert. Dann haben wir da Romy und Tom, die vor einem echt großen Problem stehen – das Gras ist alle. Einer von beiden muss neues Dope organisieren. Der Weg zum Dealer kann da eine blutige Herausforderung sein.

OxytocinSoffocazzo

Das Projekt Oxytocin ist das Neueste von Soffocazzo. Aufbauend auf der Hintergrundstory von Teratrom soll ein weiterer Film entstehen.

Diesmal will eine Gruppe vom Musikern in der apokalyptischen Welt zu dem berühmt – berüchtigten Bandcontest „The Master Blast“. Bei diesem Rock’n Roadtrip mit einer schrottreifen Karre machen der Band rivalisierende Gangs, zombieartige Ninja-Mutanten und akuter Biermangel das Leben zur Hölle.

Der Film bietet internationalen Musikern, Künstlern und Filmemachern eine Plattform, um ihre abgefahrenen Ideen gemeinsam mit Soffocazzo zu verwirklichen und zu verbreiten. Daher soll es auch einige Gastauftritte von real existierende Bands geben.

Die Produktion wird rund 8.000 € kosten. Das können die Jungs und Mädels von Soffocazzo nicht alles aus eigener Tasche zahlen und sind deshalb auf fremde Hilfe angewiesen. Über eine Crowdfunding Aktion bei startnext.de sollen insgesamt 3.500 € zusammen kommen.

Wer mehr über die Aktion erfahren möchte und sich bei der Realisierung des Filmes beteiligen will, einfach mal reinklicken und anschauen:

Soffocazzo bei startnext unterstüzen!

Bei der Facebookseite von Soffocazzo kann man sich zudem die neuesten Info holen.

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis