Zombie Waffe #12 – Stein

Gepostet von am Feb 5, 2013 in Zombie Waffen, Zombiejäger, Zombietotal | Keine Kommentare

Zombie Waffe #12 – Stein

Heute kommen wir zu einer der ältesten Waffen der Menschheit: der Stein!

Vor rund 2,6 Millionen Jahren wurden die ersten Steinwerkzeuge hergestellt und deswegen heißt diese Epoche der Menschheit Steinzeit. Steine haben neben der Eigenschaft als stumpfe Waffen nutzbar zu sein, weitere Fähigkeiten. Beispielsweise kann man mit Feuersteinen Feuer machen oder mit Faustkeilen können sogar Tiere gehäutet werden. Letztendlich können wir davon ausgehen, dass die Steinzeitmenschen sich bereits die Schädel mit Steinen eingeschlagen haben.

Was gegen Steinzeitmenschen half, kann gegen Zombies nicht verkehrt sein. Der Vorteil an dieser Waffe ist, dass sie leicht zu beschaffen und fast überall auf der Welt zu finden ist. Als Waffe ist er vielseitig einsetzbar.

Faustkeile sehen nicht nur gefährlich aus.

Er ist eine gute Nahkampfwaffe, denn ein Zombieschädel hat gegen einen ordentlichen Schlag mit einem großen Stein, nicht viel entgegen zu setzen. Sie können auch sehr gut geworfen werden und sind somit als Fernkampfwaffe einsetzbar. Es bedarf jedoch einer gewissen Grundstärke, damit ausreichend große bzw. schwere Steine geworfen werden können. Grundsätzlich gilt die Regel je größer und schwerer er ist, desto mehr Schaden entsteht.

Sollte man über eine Unterkunft verfügen, die über dem Straßenniveau liegt, kann man sich ggf. einen Vorrat an sehr schweren Findlingen (ab 20 kg) anlegen und diese im Notfall hervorragend auf die Zombiemeute fallen lassen.

Man kann auch Fallen bauen, die bei Auslösung (Zombies sind sehr gut darin!) einen ordentlichen Brocken auf den Zombie niedergehen lassen.

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis