Zombie Waffe #3 – Klappspaten

Gepostet von am Dez 3, 2012 in Zombie Waffen, Zombiejäger, Zombietotal | Keine Kommentare

Zombie Waffe #3 – Klappspaten

Der Klappspaten wurde am 12.11.1938 von der Wehrmacht zur Verwendung als kleines Schanzzeug eingeführt und später von anderen Armeen übernommen. Seinerzeit konnte das Spatenblatt am Holzstiel abgeklappt werden, um einfacher transportiert zu werden. Grundsätzlich wurde der Klappspaten zum Errichten oder Beseitigung von Verschlägen, Schutzengräben oder Barrikaden vorgesehen und selbst das Fällen von kleinen Bäumen ist möglich. Der Spaten kann auch im 90 Grad-Winkel festgestellt werden und so als Hacke verwendet werden. Bei Grabenkämpfen wurde recht schnell festgestellt, dass der Klappspaten auch eine hervorragende Nahkampfwaffe ist.

Der moderne Klappspaten kann dreifach abgewinkelt werden, so dass der Spaten Klappspatenzusammengeklappt noch besser zu verstauen und zu transportieren ist. Es gibt heute diverse Modelle, die aus modernen Kunststoffen bestehen und demzufolge noch leichter sind.

Für den Nahkampf gegen Zombies ist der Klappspaten hervorragend geeignet, da man ohne Probleme den Schädel spalten kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass man anschließend den stinkenden Kadaver gleich vergraben kann.

Ein kleiner Tipp: Wenn man die stumpfe Spatenseite ohne Säge zusätzlich anschleift, lassen sich noch besser Hackergebnisse erzielen.

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis